anwalt qrcode
   
 
Tags:

« Zurück

Insbesondere bei Auffahrunfällen treten häufig sowohl beim Auffahrenden als auch bei den Insassen jenes KFZ, welches aufgefahren wird, Zerrungen der Halswirbelsäule auf. Nach aktueller Forschung bedarf dies jedoch einer Mindest-Differenzgeschwindigkeit der Fahrzeuge. Eine solche ist zumeist aus den Schadenbildern der Fahrzeuge zu entnehmen.
TIPP: Führen Sie stets eine Handy-Kamera mit, um nach dem Unfall die Fahrzeuge in der Endstellung sowie die Position auf der Fahrbahn und die Schäden an den Fahrzeugen festzuhalten. Machen Sie möglichst viele Fotos, auch bei zunächst klarem Verschulden, da häufig dennoch spätere Streitigkeiten entstehen. Die Fotos sind bei strittigen Unfallshergängen ein wertvolles Beweismaterial!